JTCLASSBLU 15
Kleingüteraufzug

Unsere Kleingüteraufzüge werden gemäß der Maschinenrichtlinie 98/37/EG und der Europäischen Norm EN 81-3 hergestellt und entsprechen allen rechtlichen Anforderungen. Der Kleingüteraufzug besticht durch funktionelles Design in modernster Ausführung und wurde konzipiert, um den verschiedensten Anforderungen gerecht zu werden. Die äußerst platzsparende Konstruktion macht den Einbau für nahezu sämtliche Problemlösungen möglich. Das moderne Design und die edlen Materialien, die für unser Produkt Verwendung finden, lassen dem Architekten oder Planer genügend gestalterischen Freiraum. Egal ob Sie sich für die Auswahl von hochwertigem Edelstahl in allen möglichen Variationen, oder für Glas entscheiden, bereits unsere Standardlösungen verfügen über ausreichend Charme und Ästhetik.

Mit unseren Anlagen können nutzbare Tragkräfte von 5 kg bis 300 kg abgedeckt werden. Ein Personentransport ist mit unseren Kleingüterauzügen nicht möglich. Wahlweise sind unsere Produkte mit oder ohne Fanvorrichtung ausgestattet, die unter dem Liftschacht betretbare Räumlichkeiten erst zulässt. Die Fahrkorb, bzw. die daraus resultierenden Schachtmasse sind variabel an Ihrem Nutzen anpassbar.

Beschreibung unserer Kleingüteraufzüge:

  •  Schachtgerüst:  
verzinktes Montagehilfsgerüst zum Einbau in einem bauseitigen Schacht. Lasten, die nicht vom Aufzug eingeleitet werden (Umwehrung usw.) können von diesem Schachtgerüst nicht  aufgenommen werden
  •  Schachttüren:
vertikale Schiebetüren, wahlweise auch Drehtüren, im Sonderfall auch eine Kombination beider, standardmäßig aus Stahlblech (verzinkt), für nachträglichen Anstrich geeignet, wahlweise auch Edelstahl oder Glas. Türen auf Brüstungshöhe oder bodenbündig angeordnet.
  •  Fahrkorb:
mit Einsatzkabine, Stahlblech (verzinkt) für nachträglichen Anstrich geeignet, wahlweise auch fertiglackiert in RAL –  Farbe nach Wahl, Platal oder Edelstahl. Mit einem herausnehmbaren Zwischenboden. Boden und Zwischenboden aus Edelstahl.
  •  Triebwerk:
Kompaktes Schneckengetriebe mit Treibscheibe oder Kettenrad, einschließlich Sicherheitsbremse und Handrad. Anordnung wahlweise im Schachtkopf (über dem Schacht) Unten/oben seitlich neben oder unter dem Schacht.
  •  Fahrgeschwindigkeiten:
von 0,15 m/sek. bis 0,45 m/sek. Fahrgeschwindigkeiten bis 1,00 m/sek. auf Anfrage.
  •  Steuerung:
Mikroprozessorsteuerung ausgeführt als Anhol- und Sende- Steuerung. Die Elektroinstallation ist vorinstalliert und wird über ein patentiertes Stecksystem verbunden.
  •  Triebwerksraumtür:
einflügelige Drehtüre, Stahlblech (verzinkt) für nachträglichen Anstrich geeignet, mit Fallenschloss, absperrbar. Wahlweise auch Edelstahl, bei seitlich am Schacht Angeordneten Triebwerksräumen ist die Maschinenraum- Türe eine bauseitige Leistung.
  •  Sonderlösungen (auf Anfrage):
Anlagen mit automatischer Be- und Entladung Kleingüteraufzüge mit automatischen Schachtschiebetüren Kleingüteraufzüge mit Gerüst für bauseitige Verglasung Schiffsaufzüge basierend auf „Lloyd`s Register of Shipping“ Kleingüteraufzüge in explosionsgefährdeten Bereichen Kleingüteraufzüge mit höherer Geschwindigkeit bis v = 1,00 m/sek.



Copyright© 2009 Erwin Marschalek